Netzfreundliche Technologie

Unsere Turbinen, die selbst die striktesten Netzanforderungen erfüllen, verfügen über einen fortschrittlichen Back-to-Back-Vollumrichter mit vielen programmierbaren Funktionen, wie beispielsweise Leistungsfaktoranpassung, Durchfahren von Spannungseinbrüchen und automatische Spannungs- und Frequenzregelung.

Dies macht unsere DIRECTWIND-Turbinen zur perfekten Wahl für eine breite Palette an Netzanschlüssen, darunter einzelne Anwendungen, schwache Netze, Mikronetze und Standorte mit hohen Turbulenzen.

Einfache Integration

Aufgrund der durch unsere Direktantriebstechnologie und den Back-to-Back-Vollumrichter ermöglichten Flexibilität eignen sich unsere Turbinen hervorragend für die Integration mit anderen Stromerzeugungsquellen, wie beispielsweise in hybriden Wind-Diesel-Anlagen.


EWT-Wind-Diesel-Anlage – eine perfekte Lösung

Die Energieerzeugung durch die Turbinen von EWT entspricht dem Energieverbrauchsprofil vieler netzferner Hochenergie-Anwender, wie beispielsweise Gemeinden, Inseln, Industriestandorte wie Minen, Wasseraufbereitungsanlagen usw. Viele dieser netzfernen Hochenergie-Anwender werden derzeit von Dieselgeneratoren angetrieben. Aufgrund des abgelegenen Standorts fallen für diese sehr hohe Betriebskosten an. Hybride Wind-Diesel-Antriebssysteme bieten eine kostengünstige Alternative und ermöglichen erhebliche Einsparungen an fossilen Brennstoffen. EWT konnte mit hybriden Wind-Diesel-Antriebssystemen, die in Alaska eingerichtet wurden, Erfahrungen sammeln.

EWT unterstützt bereits Gemeinden an abgelegenen, netzfernen Standorten, die darauf vertrauen, dass EWT eine kostensparende Versorgung im Rahmen einer integrierten Energielösung bereitstellt. Mithilfe von EWT können sie erhebliche Beträge ihrer aktuellen Stromrechnungen einsparen, die Robustheit der Systeme verbessern und die Kohlenstoffemissionen reduzieren.

  • Beim netzfernen Betrieb arbeiten eine oder mehrere EWT-Turbinen mit anderen Energieerzeugungsquellen zusammen.
  • Die EWT-Turbinen liefern Strom, wodurch kostenintensivere Energieerzeugungsanlagen entweder abgeschaltet oder als Reserve beibehalten werden können. Dies ermöglicht häufig Einsparungen zwischen 0,20 und 0,30 Euro/kWh.
  • Wo auch immer Strom 0,12 und 0,14 Euro/kWh oder mehr kostet und lokale Windbereitstellungen erlaubt sind, bietet EWT möglicherweise eine überzeugende Methode für Einsparungen.
  • Dies kann eine Amortisationszeit von 5 Jahren oder weniger bedeuten.
Facebook
Facebook
LinkedIn
Instagram